Mediengestalter

Das Berufsbild des/der Mediengestalters/in Digital und Print umfasst vielfältige Inhalte der Kommunikationswelt und der Welt der Datenverarbeitung: Datentransfer, Cross Media Publishing, professionelle Gestaltung, Kommunikation auf allen Ebenen.

Mediengestalter/innen bereiten analoge und digitale Daten wie Texte, Bilder und Grafiken mediengerecht auf. Sie orientieren sich dabei an den Wünschen des Auftraggebers und am Kommunikationszweck. Je nach Kundenschwerpunkt des Unternehmens werden Produkte für den Druck oder den Einsatz im Internet hergestellt.

Die seit 1. August 2007 gültige neue Ausbildungsstruktur bietet innerhalb eines modularen Konzeptes verschiedenste Ausbildungsmöglichkeiten. Diese Struktur wurde von Sachverständigen aus Unternehmen der Druck- und Medienbranche erarbeitet und berücksichtigt vielfältige Vorschläge aus der Praxis. Gegenüber der alten Verordnung ist besonders die Neuschneidung der Fachrichtungen hervorzuheben.

tbk_sg_gautschfest_2013_low_def-219_0.jpg

Das Berufsbild gliedert sich in die folgenden Fachrichtungen:
Planung und Beratung
Konzeption und Visualisierung
Gestaltung und Technik

Am Technischen Berufskolleg Solingen werden zwei dieser Fachrichtungen im dualen System unterrichtet:
Die Fachrichtung Konzeption und Visualisierung wendet sich ausschließlich an Kreative. Kern dieser Fachrichtung ist die Analyse von Kundenanforderungen, um daraus Gestaltungsideen für Medienprodukte zu entwickeln, Designkonzeptionen zu erarbeiten und diese präsentationsreif zu visualsieren.

In der Fachrichtung Gestaltung und Technik wurden die bisherigen Fachrichtungen Mediendesign, -operating und -technik zusammengefasst. Neben der Technik behält auch die Gestaltung ihre Bedeutung. Kernqualifikationen sind das Aufbereiten und Bearbeiten von Mediendaten unter Berücksichtigung gestalterischer und technischer Gesichtspunkte für Print- und Digitalmedienprodukte.

Lernbereiche im berufsbezogenen Bereich
Medienprojekte und Arbeitsabläufe
Mediengerechte Gestaltung
Medienintegration und -ausgabe

Ausbildungsdauer
Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre. Nach ca. 1,5 Jahren findet eine Zwischenprüfung statt. Die Ausbildung erfolgt im dualen System, d. h. im Ausbildungsbetrieb und im Berufskolleg.

Berufsschultage
Die schulische Ausbildung des/der Mediengestalters/in umfasst am Technischen Berufskolleg Solingen zurzeit je 1,5 Ausbildungstage in der Unter- und Mittelstufe und einen Unterrichtstag in der Oberstufe.

Vortrag in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Kreativität

Am vergangenen Freitag, 24. 3. 2017, konnte die Mediengestalter Mittelstufe einen spannenden Vortrag von Herrn Prof. Dr. Jörg Mehlhorn zum Thema »Marketing« erleben. Im Rahmen der anstehenden Partnerschaft des TBK mit der Deutschen Gesellschaft für Kreativität referierte Herr Mehlhorn über die Zusammenhänge von Produktkreation, Vermarktung, Vertrieb und Werbung. Gebannt verfolgten die angehenden Mediengestalter die anschaulichen Darbietungen und diskutierten anschließend angeregt über die bestehenden Vor- und Nachteile der freien Marktwirtschaft. Ein lehrreicher Unterrichtstag!

Vortrag am TBK
Herr Mehlhorn am TBK

Aufnahme in die schwarze Zunft!

Auch in diesem Jahr konnten wir 22 Mediengestalterinnen und Mediengestalter nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung traditionsgemäß verabschieden. Nach mittelalterlichem Brauch wurden die frisch gebackenen Gesellinnen und Gesellen gegautscht und somit in die »schwarze Zunft« aufgenommen. Trotz widriger Wetterverhältnisse hatten alle einen riesen Spaß und feierten mit Familie und Freunden ausgelassen den erfolgreichen Abschluss.

Wie wird Papier industriell hergestellt?

Dieser Frage ging unsere GMG14a bei dem Besuch der Papierfabrik Stora Enso in Hagen-Kabel auf den Grund.
Auch im digitalen Zeitalter haben wir weiterhin täglich mit Papier zu tun. So konnten bei einem der qualitativ hochwertigen Druckpapierhersteller unsere Schülerinnen und Schüler der Mediengestalter-Unterstufe vor Ort mit Experten sprechen und den Herstellungsprozess des Papieres – vom Rohstoff bis zur Versandabfertigung – live verfolgen.

Exkursion GMG14a Stora Enso
Exkursion GMG14a Stora Enso Exkursion GMG14a Stora Enso Exkursion GMG14a Stora Enso Exkursion GMG14a Stora Enso Exkursion GMG14a Stora Enso Exkursion GMG14a Stora Enso Exkursion GMG14a Stora Enso Exkursion GMG14a Stora Enso Exkursion GMG14a Stora Enso

„Design Thinking“ – Ein Workshop von Prof. Dr. Alexander Czinki für die Mediengestalter

Wie kann man Produkte wünschenswert machen?
Was muss passieren, damit aus einer guten Idee ein erfolgreiches Produkt wird?
Konkret: Wie kann man einen zeitgemäßen Taschenkalender entwickeln, den jeder haben will?
Dieser Aufgabenstellung widmete sich die GMG13a unter Anleitung von Prof. Czinki, von der Hochschule Aschaffenburg.
Dabei durchliefen die Schüler die Phasen des sog. „Design Thinking“-Prozesses, einer von David Kelley, dem Gründer der weltweit agierenden Design-Agentur IDEO, publik gemachten Methodik.

Innerhalb des 8-stündigen Workshops

Collagenerstellung
Collagenerstellung Zwischenpräsentation Ideensammlung Erstellung eines Prototyps Erstellung eines Prototyps Protoypbeispiel Protoypbeispiel Prof. Dr.-Ing. Alexander Czinki

Hinter den Kulissen von Stora Enso

Trotz des digitalen Zeitalters haben wir täglich mit Papier zu tun. Auch als Mediengestalter. So entstehen zum Beispiel Skizzen auf Papier, Anschreiben und Rechnungen werden auf Geschäftspapieren gedruckt, Verpackungen hergestellt und viele unterschiedliche Printprodukte gestaltet. Für die Auszubildenden ist es wichtig, dass sie sich mit der Papierherstellung und den Eigenheiten von Papieren beschäftigen. Um den industriellen Herstellungsprozess live erleben zu können, besuchte unsere Mediengestalter-Unterstufe das Werk der Firma Stora Enso in Hagen-Kabel.

Seiten

Subscribe to TBK-Solingen.de - Mediengestalter